Ein Chaos aus Wolken, Nebel und Müdigkeit

Ein Chaos aus Wolken, Nebel und Müdigkeit

Ein Chaos aus Wolken, Nebel und Müdigkeit 1400 600 Untire

Wir sind sehr dankbar, dass wir Danielles Blog teilen dürfen. Es stand ursprünglich auf Coop’s Whole Kit and Caboodle.

Niemand hat jemals behauptet, dass das Weiterführen des Lebens nach Chemotherapie, Bestrahlung und vielen Operationen einfach und unkompliziert sein würde. Niemand hat jemals behauptet, dass ich eines schönen Tages wach werde und mein Erinnerungsvermögen sowie meine Motivation wieder zurückhaben werde. Warum also verurteile ich mich selbst so? Warum mache ich mir Vorwürfe, dass ich immer noch müde bin oder ich eine Stunde später als geplant aufstehe? Ich sage mir dann: „Stell Dich nicht so an, Du hast ja keine schlaflose Nacht hinter Dir! Das Leben will gelebt werden!

Ich habe ein Leben. Meistens ein ziemlich volles Leben…

Im Laufe dieses Prozesses habe ich bestimmt 1000 Mal zu mir selbst gesagt, dass ich ein Leben habe. Und das stimmt auch. Ich habe Freunde, Familie, Karriere, ehrenamtliche Arbeit und ein kleines Business, das ich gerne noch ausbauen möchte. Ganz zu schweigen von diesem Blog, das viel öfter verwahrlost wird als mir lieb ist. Außerdem coacht mein Mann Baseballwettkämpfe und spielt in seiner Liga auch selbst. Ich fühle mich schuldig, wenn ich nicht dabei bin.

Aber ich bin sooooooo müde.

Ich war früher schon müde, aber das hier schlägt alles. Nach Hause kommen und um 17 Uhr ins Bett gehen, ist keine Lösung. Auch wenn ich das durchziehen würde, wäre ich am nächsten Tag immer noch müde. Mein Kopf ist nämlich ganz und gar nicht müde. Mein Körper dafür umso mehr! Es ist eine merkwürdige Müdigkeit. Sie sorgt für unbeschreibliche Frustration. Ich beklage mich, stampfe mit den Füßen und meckere lauthals über meine Müdigkeit. Mein Mann, meine besten Freunde und mein armer Heilpraktiker müssen sich das alles anhören. Wirklich wahr. Ich bin 30 und vor lauter Wut über meine Müdigkeit explodiert. Ich habe weder Motivation noch Antrieb. Das macht mich aufs Neue wütend.

Und natürlich weiß ich, was Ihr alle denkt. Rational weiß ich auch, dass das stimmt. Ich bin auf dem Weg der Gesundung. Mein Körper wurde in 2 Jahren durch Chemotherapie vergiftet. Vier Mal Vollnarkose, in zwei Teile geschnitten, 5 Wochen Bestrahlung (MF), ein Kleinkind erzogen, in unser erstes Haus umgezogen, mehr als Vollzeit gearbeitet, 1 Jahr lang am Tropf gehangen und derzeit vergifte ich meinen Körper mit mehreren Krebsmedikamenten. Ja, rational weiß ich, dass ich müde sein muss. Das ist ganz schön viel zum Verdauen für einen einzigen Körper. Aber für mich fühlt es sich so an, als würde die Zeit für Genesung und Energieaufbau viel länger dauern als ich dachte. Meine Leidenschaft, mein Antrieb und meine Karriere leiden darunter.

Normalerweise dauert die Genesungszeit nach den meisten Operationen 6-8 Wochen. In diesem Zeitraum setzt der Körper seine ganze Energie zur Behebung des Schadens ein, den die Operation angerichtet hat. Ganz zu schweigen von dem, was die Leber vollbringen muss, um die ganzen Medikamente aus dem Körper zu spülen. Meine DIEP-Flap-Rekonstruktion lag erst 20 Wochen zurück als bei mir eine vollständige Hysterektomie vorgenommen wurde. Ja, mein Körper hat noch einen langen Genesungsweg vor sich. Meine Leber macht aufgrund der chirurgischen Betäubungsmittel und der täglichen Krebsmedikamente Überstunden.

Wenn man müde ist und sich mit Krebs/Chirurgie und Überlebensangelegenheiten herumschlagen muss, kann diese kleine Liste helfen, dass nicht alles aus dem Ruder läuft. Ich werde übrigens von keiner dieser Apps und keinem dieser Unternehmen gesponsert. Ich finde sie ganz einfach super:

RelaxMelodies app – hilft mir beim Meditieren und meinen Körper im Laufe des Tages auf den Beinen zu halten. Der Ozean und Vogelgezwitscher eignen sich ausgezeichnet, um meinen Geist aufzuwecken.

Untire App – das ist eine tolle App, die dabei hilft, die geistigen und körperlichen Ziele zu erreichen.

Essentia Water – von diesem Wasser kann ich nicht genug bekommen. Ich habe zuhause immer einen großen Vorrat.

Akupunktur – das überrascht niemanden, der mich kennt. Ich erzähle immer davon, wie wunderbar sich das auf meinen Genesungsprozess ausgewirkt hat. Angst vor Nadeln? Es gibt auch Akupunkturbehandlungen ohne Nadeln. Es gibt wirklich keinen Grund, es nicht zu tun!

Ich habe keine Ahnung wie lange es dauert bis meinen Körper wieder gesund ist. Bevor die Veränderungen sichtbar werden, kann es noch einige Jahre dauern. Und wenn Du Teil meines Lebens bist, kann ich Dir versichern: Ich gebe mein Bestes.

Ich habe große Träume und große Ziele. Aber im Moment bin ich auch müde.

Danielle Cooper

Coop’s Whole Kit and Caboodle

coopswholekitandcaboodle.com